Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

13036460
Gerade Online:
27


Ihre IP:
107.20.120.65
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

„Speed Dating der Kulturen“ bringt Alt- und Neu-Dortmunder in Kontakt

Schnell und unkompliziert Menschen kennenlernen, die man sonst nicht treffen würde – darum geht es beim Speed Dating. Das funktioniert auch mit Menschen unterschiedlicher Herkunft. Beim zweiten „Speed-Dating der Kulturen“ am Donnerstag, 23. März im Dietrich-Keuning-Haus (Leopoldstr. 50) treffen von 19 bis 21 Uhr neue und alte Dortmunder aufeinander. Nachdem die erste Auflage im vergangenen Jahr mit 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besonders erfolgreich war, nimmt beim Speed Dating am 23. März als Ehrengast Staatssekretär Thorsten Klute vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW teil.

Eineinhalb Jahre, nachdem das DKH als „Drehscheibe“ für Geflüchtete diente und mit seinem „Café of Hope“ zur Anlaufstelle für Menschen aus aller Welt wurde, möchten das Keuning-Haus und der Planerladen e.V. mit dem Speed Dating die Begegnung und den Austausch fördern. Der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltung gehört zum Programm der Internationalen Wochen gegen Rassismus.
Wie funktioniert das Speed Dating genau? In einem doppelten Stuhlkreis sitzen sich je zwei Personen gegenüber, stellen sich vor und kommen ins Gespräch – allerdings nur vier Minuten lang. Dann rückt die äußere Stuhlreihe einen Sitzplatz auf, und die nächsten Gespräche beginnen. Der Gesprächswechsel wird durch eine Moderation von Musik angekündigt.

Anmeldungen zum Speed Dating unter larslan@stadtdo.de.
Einen Eindruck vom letzten Speed Dating gibt es unter www.dortmund24.de/dortmund/ein-speed-dating-ohne-liebe/
Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes KODIAQ und des Projektes flügge als Dialogforum durchgeführt. Diese vom Planerladen e.V. initiierten Dialogforen haben das Ziel, anhand von Filmvorführungen, Lesungen oder Podiumsdiskussionen mit Experten eine Plattform zu schaffen, bei der verschiedene Meinungen und Ansichten über migrations- und integrationsrelevante Themen ausgetauscht werden können.

Nachricht vom 16.3.17 20:45

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Samstag, 16. Dezember 2017 BP

Stadtportalsoftwarelösung