Home Branchen *neu - Videoclips Vereine KulturDOku Bilder-Galerie Links Polizei News FAQ / Hilfe Aktuelle News Suche

Partner Seite
Douglas - macht das Leben schöner >


Statistik

Besucher gesamt:

13233926
Gerade Online:
7


Ihre IP:
54.83.81.52
 
1&1 DSL Komplett-Pakete

1&1 DSL Komplett-Pakete ohne Mindestvertragslaufzeit

 

BVB: Peter Stöger folgt auf Peter Bosz


Mit einem großen Dank „an einen großartigen Menschen“ gab Hans-Joachim Watzke am heutigen Sonntag die Trennung vom bisherigen Cheftrainer Peter Bosz bekannt und stellte gemeinsam mit Sportdirektor Michael Zorc den früheren Kölner Peter Stöger als Nachfolger vor. Der Österreicher erhält einen bis zum 30. Juni 2018 befristeten Vertrag.

„Mehr braucht es nicht! Ich wäre auch für ein paar Wochen gekommen“, bekräftigte Peter Stöger, der am frühen Morgen aus Wien angereist war. Er sprach von einer „überraschenden Situation“, als ihn am späten Samstagabend der Anruf von Borussia Dortmund erreichte, „aber auch einer außergewöhnlichen Möglichkeit für mich. Ich freue mich riesig darauf, Trainer dieser Mannschaft sein zu dürfen, in diesem Stadion. Das ist etwas Besonderes. Ich gehe die Geschichte mit viel Freude und sehr vielen Emotionen an. So eine Chance bekommt man einmal im Leben“. Hans-Joachim Watzke: „Wir sind dankbar, dass er spontan bereit war, uns zu helfen und die Saison mit uns zu Ende zu bringen.“

Stöger zur Seite stehen sein langjähriger Co-Trainer Manfred Schmid sowie Jörg Heinrich, der mit Borussia Dortmund vor 20 Jahren die UEFA Champions League gewann. Die bisherigen Athletik- und Torwarttrainer des BVB, Andreas Beck und Florian Wangler sowie Wolfgang de Beer und Matthias Kleinsteiber, komplettieren das Trainerteam.
Quelle: Presse BVB

Nachricht vom 10.12.17 20:57

Werbung 

Startseite wählen Favoriten hinzufügen Kontakt Banner Seite empfehlen Impressum AGBs Datenschutzerklärung Red.

Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 18. Januar 2018 BP

Stadtportalsoftwarelösung